Rathausplatz 1
66809 Nalbach
Tel.: 0 68 38 / 9002 - 0
Fax: 0 68 38 / 9002 - 700
Internet: www.nalbach.de
E-Mail: info@nalbach.de

Herzlich Willkommen in Nalbach!


 

Aktuelle Informationen bzgl. Corona: HIER


 

Fertigstellung des neuen Kindergartens St. Peter und Paul in Nalbach verzögert sich auf Grund der Corona Pandemie

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Der Neubau des Kindergartens St. Peter und Paul in Nalbach geht insgesamt sehr gut voran und ist – entgegen unseren Erwartungen – von den Auswirkungen der Corona-Krise bisher nur in Teilbereichen betroffen gewesen. Bis vergangene Woche sind keine nennenswerten Verzögerungen entstanden bzw. konnten die Verzögerungen im Bauablauf gut aufgefangen werden, so dass wir bis zu diesem Zeitpunkt davon ausgingen, dass der Zeitplan tatsächlich trotz der widrigen Umstände eingehalten werden kann.

Leider kommen nun aber viele kleine Verzögerungen in vielen Gewerken kurz vor der finalen Bauphase zusammen, die nicht mehr ausgeglichen werden können und die die Arbeit nachfolgender Firmen sehr behindern. Hinzu kommen massive Lieferschwierigkeiten bei einigen Materialien bedingt durch die Corona-Krise. Zusammen führt dies dazu, dass der ursprünglich vorgesehene Fertigstellungstermin Ende der Herbstferien 2020 leider NICHT eingehalten werden kann.

Wir haben gemeinsam mit den beauftragten Planungsbüros in den vergangenen Tagen alle noch ausstehenden Gewerke und damit zusammenhängende Lieferungen geprüft. Demnach wird der Umzug voraussichtlich Mitte Januar 2021 erfolgen können. Seien Sie versichert, dass wir alles dafür tun, dass dieser Termin eingehalten werden kann. Wir müssen aber darauf hinweisen, dass auch dieser Termin davon abhängt, dass nicht noch weitere unvorhersehbare und – vor allem – von uns auch nicht zu beeinflussende Verzögerungen eintreten. Wir mussten lernen und hinnehmen, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie im Bereich des Bausektors teilweise erst sehr verzögert, zeitversetzt spürbar werden.

Uns ist bewusst, dass gerade auch die Familien in der Gemeinde in den vergangenen Monaten enormen Belastungen ausgesetzt waren und sich sehr auf eine Entspannung nach dem Umzug gefreut haben. Im Zuge der insgesamt sehr schwierigen Situation um den Kindergarten Nalbach ist dies eine unverschuldete und nicht vorhersehbare weitere Verzögerung, mit der wir alle leben müssen, auch wenn wir es uns anders wünschen würden. Es ist uns aber auch gerade in dieser Situation sehr wichtig, nicht das Wohl der Kinder aus den Augen zu verlieren und durch ein unabdingbares Festhalten am ursprünglich geplanten Einzugstermin die Kinder den Gefahren einer Baustelle (z.B. durch noch laufende Bautätigkeiten im Gebäude, Fertigstellungsarbeiten und Umzugsaktivitäten) auszusetzen. Auch soll durch gewissenhafte Prüfungen gewährleistet sein, dass das Kindergartengebäude unter Erfüllung aller – auch gesundheitlichen - Belange an den Betriebsträger die KITA GmbH übergeben werden kann. Daher bitten wir an dieser Stelle auch weiterhin um Verständnis für die Situation und noch etwas Geduld, so dass der Betrieb im neuen Jahr im neuen Haus gut anfangen kann und auch den anderen Häusern Entlastung bringt.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Lehnert                     Dorothee Roos

Bürgermeister                    Gesamtleiterin

Standortleiterinnen

                 Sabine Bilz, Martina Freihöfer, Juliane Turner


Rathaus in Corona-Zeiten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit Ausbruch der Corona Pandemie ist das Rathaus für den Publikumsverkehr nur eingeschränkt geöffnet. Hintergrund dieser Entscheidung ist nach wie vor die Vermeidung von Menschenansammlungen, Wartezeiten und unkontrollierbaren Personenkontakten.

Trotz dieser begrenzten Öffnung des Rathauses konnten all Ihre Anliegen, teilweise durch sehr kurzfristige Terminvereinbarungen oder durch die neuen Medien an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herangetragen und entsprechend erledigt bzw. bearbeitet werden.

Aufgrund Ihrer überwiegend positiven Resonanz werden wir bis nach den Schulferien an dieser Form der Erreichbarkeit festhalten. Wir bitten also weiterhin um vorherige Terminvereinbarung.

Das Bürgerbüro erreichen Sie über:                                                 06838 / 9002 140

Den Wasser-/ Abwasserzweckverband erreichen Sie über:        06838/9002 190

Die restliche Verwaltung erreichen Sie über:                                06838 / 9002 0

 

Die Gemeindeverwaltung ist für Sie täglich von 07.30 bis 12.30 Uhr zu erreichen. Am Montag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 13.30 bis 16.00 Uhr

Der lange Montag entfällt aktuell. Sie können erst nach 16 Uhr? Kein Problem. Nach vorheriger Terminabsprache sind wir auch gerne länger für Sie da! 

Die Besucher/innen werden gebeten, den gesetzlichen Mindestabstand von 1,50 Metern zu den MitarbeiterInnen einzuhalten. Der Zutritt ist nur mit einem entsprechenden Mund-Nase-Schutz gestattet.

Einige der Verwaltungsvorgänge im Bürgerbüro können gänzlich online erledigt werden. Bei Vorgängen die ein persönliches Erscheinen notwendig machen, können bereits Angaben vorab ausgefüllt werden. Den Link zu der Anwendung uns weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt.


Bürgerbüro Online: Ihr Rathaus im Internet

Als neuen Service bieten wir Ihnen ab sofort einige Vorgänge an, die sie vollständig online durchführen können. Leider ist aktuell, aufgrund der Gesetzeslage, für gewisse Vorgänge Ihr persönliches Erscheinen im Rathaus dennoch notwendig. Durch die von Ihnen im Vorfeld bereitgestellten Informationen ergibt sich jedoch eine kürzere Bearbeitungszeit bei Ihrem Besuch im Rathaus.

Vollständig online durchführbare Vorgänge:

- Einfache Meldebescheinigung beantragen
- Übermittlungssperren beantragen
- Auskunft aus dem Gewerbezentralregister beantragen
- Erweiterte Meldebescheinigung beantragen
- Verlusterklärung eines Passes oder Personalausweises
- Statusabfrage zum beantragten Pass oder Personalausweis


Mit anschließender Vorsprache im Bürgerbüro:

- Reisedokumente für Kinder beantragen
- Voranmeldung eines Umzuges
- Voranmeldung eines Zuzuges
- Anmeldung einer Nebenwohnung
- Abmeldung einer Nebenwohnung
- Statuswechsel

 

Bitte beachten Sie, dass für die online Durchführung von kostenpflichtigen Vorgängen ein PayPal-Konto erforderlich ist. Dieses können sie kostenfrei im laufe des Vorgangs eröffnen.

Hier geht's zu den Online-Vorgängen.


Das Nalbacher Mitteilungsblatt als E-Paper

(Zum Lesen einfach auf das Bild klicken)


Meldung von Problemen in der Mobilfunkversorgung "Funklöcher"

In Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei hat das Breitbandbüro Saar des eGo-Saar ein „Funkloch-Melde-Formular“ erstellt, dass alle Bürgerinnen und Bürger seit 26.06.2018 nutzen können. Sie finden das Funkloch-Melde-Formular gut sichtbar direkt unter:

www.breitband-saarland.de



Resolution des Nalbacher Gemeinderates zum Thema Ewigkeitskosten und -lasten des Bergbaus

Aktuell wird im Saarland eine heftige Debatte um die Ewigkeitskosten und -lasten des Bergbaus und die damit eng verknüpften Frage der Grubenwasserhaltung geführt. Vor dem Hintergrund, dass es sich bei der Bewältigung der Ewigkeitslasten des Steinkohlenbergbaus und den damit verbundenen Genehmigungsverfahren um die sicherlich wichtigsten und nachhaltigsten Zulassungen im saarländischen Bergbau handelt hat der Gemeinderat der Gemeinde Nalbach in seiner Sitzung am 26.09.2014 folgende Resolution verabschiedet (weiter...)