Lärmkartierung Saarland

Fristgerecht wurden im Saarland die Arbeiten zur so genannten Strategischen Lärmkartierung abgeschlossen. Der Saarländische Städte- und Gemeindetag und das Umweltministerium hatten gemeinsam die Kartierung entlang der Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 16.000 Fahrzeugen am Tag beim Umweltcampus Birkenfeld in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse wurden vom Projektträger jetzt offiziell vorgelegt. Damit sind die Grundlagen für den nächsten Schritt in der Lärmminderungsplanung geschaffen. Von den betroffenen Städten und Gemeinden sind bis 18.07.2008 Aktionspläne zur Lärmminderung aufzustellen. In diesen Lärmaktionsplänen sollen konkrete Maßnahmen entwickelt und aufgezeigt werden, wie der Lärm im Umfeld stark belasteter Straßen reduziert werden kann. Dies soll unter Einbeziehung der Öffentlichkeit erfolgen.

Mit der Verpflichtung die Lärmkarten in Zukunft regelmäßig zu aktualisieren, stehen jetzt Daten zu Verfügung, welche die Entwicklung der Lärmbelastung, den Umsetzungsgrad von Lärmschutzmaßnahmen und deren Wirksamkeit dokumentieren werden, vergleichbar wie das in anderen Bereichen des Umweltschutzes (z. B. Luftschadstoffe, Wassergüte) bereits geschieht.
Damit jeder Bürger sich über die Lärmsituation an Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 16.000 Fahrzeugen informieren kann, wurde ein Kartendienst im Internet installiert. Dort sind für alle betroffenen Straßenabschnitte die Lärmpegel dargestellt. Hinzu kommen statistische Auswertungen, die insbesondere die Zahl der betroffenen Anwohner entlang dieser Lärmquellen in Tabellenform enthalten. Dieser Kartendienst wurde ebenfalls vom Umweltcampus Birkenfeld entwickelt und wird zukünftig von der Stadt Völklingen im Auftrag des kommunalen Zweckverbandes eGo-Saar betrieben.

Er ist unter folgender Adresse im Internet zu finden: www.laermkartierung-saarland.de